Dezember 10, 2015

Das ihr das noch Männer nennt..

Hey meine Lieben,

ich habe vor kurzem bei Facebook einen, per Link geteilten, Bericht entdeckt und dieser hat mich so zum nachdenken gebracht bzw. auch etwas sauer gemacht, dass ich mal wieder meine Gedanken mit euch teilen möchte.

Dieser  Bericht wurde auf der Webseite von Viva veröffentlicht und eigentlich ging es auch nur um Makeup. "10 Kerle die Contouring besser drauf haben als so mancher Beautyguru" war das Thema, aber ich möchte darauf ich jetzt eigentlich gar nicht so genau eingehen - obwohl ich es ziemlich genial finde! :))

Ich möchte jetzt eigentlich eher über ein Kommentar schreiben, dass unter dem Link bei Facebook stand. Es soll auch gar nicht um den, meiner Meinung nach, sehr hirnverbrannten Verfasser, sondern viel mehr um den Hintergrund/Hintergedanken gehen,


Das ihr das noch Männer nennt..

Als ich diese Aussage gelesen habe, dachte ich mir als erstes: "Warum?"
Sowas grenzt für mich an Homophobie, Intoleranz und Respektlosigkeit gegenüber anderen Menschen.


In dem Fall sofort von Homophobie zu sprechen ist vielleicht im ersten Moment auch nicht so richtig, da ja überhaupt nicht klar ist, ob die Männer hier wirklich homosexuell sind.
 

Ich finde es aber trotzdem extrem schade, dass dieser "tolle" Verfasser erst mal sofort davon ausgeht, dass es nur homosexuelle Männer sein können.

Ist ein Mann, der sich schminkt auch gleichzeitig schwul? Eine Frau, die eher sportlich gekleidet ist und mehrere männliche Freunde hat - ist sie deswegen zu 100% lesbisch? Natürlich nicht!

Ich habe einfach kein Verständnis für diese Leute, die so ein extremes Schubladendenken haben.

Trotzdem können wir uns ja jetzt einfach mal vorstellen, dass der Bericht doch zufällig von homosexuellen Männern schreibt. Macht das einen Unterschied?

Ist ein homosexueller Mann denn etwa nicht männlich? 

Als Mann homosexuell oder auch "schwul" zu sein bedeutet, dass ein Mann sich zu anderen Männern hingezogen fühlt. Sowohl physisch, als auch psychisch interessieren sie sich nicht für das weibliche Geschlecht. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass du männlich sein MUSST! Es ist im Grunde eine Voraussetzung dafür!

Die sexuelle Einstellung eines jeden Menschen hat - abgesehen davon - auch nichts mit dem Charakter zu tun und genauso wenig ändert sich das Mann oder Frau Sein in dem Moment.
Natürlich zähle ich jetzt Transgender nicht dazu, da die sich ja in ihrem Körper und mit ihrem Geschlecht tatsächlich nicht wohl fühlen.   


Also; jemanden so zu beschimpfen bzw. über jemanden solche menschenunwürdigen Sachen zu sagen/schreiben geht gar nicht! 

Leben und leben lassen!



Zum Glück ist das Kommentar aber nicht unbeachtet geblieben, denn dem jungen Mann wurde von der VIVA - Seite geantwortet und die Antwort ist wirklich gelungen:
VIVA:

Liebe alle,

Unmöglich, wie sich hier manche von Euch aufführen und wie respektlos ihr Eure Mitmenschen behandelt. Ob Mann, Frau oder Transgender, hetero oder homo, ob Deutsch oder mit Migrationshintergrund, ob Rechtschreibfehler oder nicht, ob 15 oder 55 – wir sind alle Menschen und haben alle das Recht von anderen respektiert zu werden.

Manche mögen vielleicht ein bestimmtes eingefahrenes Bild über Männer oder Frauen haben, doch überlegt vielleicht zweimal, wenn Ihr Eure Weltsicht nach außen kommuniziert und dabei andere beleidigt. Versucht Euch lieber in sie hineinzuversetzen, umzudenken und zu akzeptieren: Empathie hilft jedem und kann Wände durchbrechen und Brücken bauen.

Friedliche Grüße,

Euer VIVA Team


Das war dann also meine Meinung zu diesem Thema und mich würde natürlich auch interessieren, wie ihr das so seht!?

Ansonsten freue ich mich, wenn wir uns beim nächsten Mal wieder lesen.

Bye,
Schnittie!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

17. Oktober 2018 Kürbis Getränk (Kürbissaft, Pumkin spice Latte) & Harry Potter Pastete #FallininlovewithFall 🍁🍂

Filius Flitwick, der kleine Lehrer für Zauberkunst, ist am 17.10. (ca.) 1900 geboren und wird somit heute um die 118 Jahre alt.